The DLR Project Management Agency takes the protection of your personal data very seriously. In the following you will learn how we process data on this website.

 

Please refer to the German version (below the English version) of this privacy notice as the legally binding version.

 

DATA PROTECTION DECLARATION

 

Contents:

 

I. Name and address of the controller

II. Name and address of the data protection officer

III. General remarks on data processing

IV. Availability of the partnering platform and generation of log files

V. Use of cookies

VI. Registration

VII. Submission of information and contact data

VIII. Rights of the data subject

 

 

I. NAME AND ADDRESS OF THE CONTROLLER:

 

The controller within the meaning of the General Data Protection Regulation and the German Federal Data Protection Act as well as other data protection provisions, is:

 

German Aerospace Center

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

Linder Höhe

51147 Cologne

Germany

Telephone: +49 2203 601-0

Fax: +49 2203 67310

Email: contact-dlr@dlr.de

https://www.dlr.de

 

DLR's Executive Board, consisting of Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund (Chair of the Executive Board), Klaus Hamacher (Vice Chairman of the Executive Board), Prof. Rolf Henke, Prof. Dr. rer. nat. Hansjörg Dittus, Prof. Dr.-Ing. Karsten Lemmer and Dr.-Ing. Walther Pelzer is empowered to act as DLR's representative. The Executive Board can also authorise DLR employees to act on behalf of DLR. The head of DLR's legal department, Linder Hoehe, 51147 Cologne, can provide information about the extent of this authorisation.

 

 

II. NAME AND ADRESS OF THE DATA POROTECTION OFFICER:

 

The DLR‘s data protection officer is:

 

Uwe Gorschütz

datenschutz@dlr.de

 

 

III. GENERAL REMARKS ON DATA PROCESSING:

 

We process personal data concerning our users exclusively to the extent required to provide a functioning website, as well as content and services. In principle, we will only process the personal data of our users after obtaining their consent. Cases in which prior consent is factually impossible and the processing of user data is permitted by law constitute an exception to this rule.

 

The personal data of the data subject will be deleted or blocked as soon as the purpose of the storage ceases to apply.

 

The data may be stored beyond this time if this is provided for by the European or national legislator in Union directives, laws or other regulations to which the controller is subject. The data will also be blocked or deleted upon expiry of a storage period as specified in the named standards, unless the continued storage of the data is necessary for the conclusion or fulfilment of a contract.

 

In this Privacy Notice you will find explanations on how your personal data is processed on our websites regarding the:

 

- Scope of personal data processing

- Legal basis for processing personal data

- Purpose of data processing and storage

- Duration of data storage

- Right of objection and removal (opt-out option)

 

 

IV. AVAILABILITY OF THE PARTNERING PLATFORM AND GENERATION OF LOG-FILES:

 

Description and scope of data processing:

 

This website automatically collects information transmitted by your browser and saves it in so called server log files.

 

The following information is collected each time you visit our website:

 

1.Information about browser type and version

2.user’s operating system

3.user´s IP address

4.Date and time of access

5.Referrer website(s)

6.Websites the user accesses from our website

 

This information will not be stored in combination with any of the user’s personal data.

 

Legal basis for data processing:

 

The legal basis for the temporary storage of data and log files is point (f) of Art. 6 (1) of the GDPR.

 

Purpose of data processing:

 

Data storage in log files is carried out to ensure the proper functioning of the website. In addition, the data helps us optimise the website and ensure the safety and security of our IT systems. The data is not analysed for marketing purposes in this context.

 

These purposes justify our legitimate interests in data processing pursuant to point (f) Art. 6 (1) of the GDPR.

 

Duration of storage:

 

Your data will be deleted as soon as the purpose of its collection ceases to apply. Data stored in log files will be deleted after seven days at the latest. A longer storage period is possible. In this case, the users' IP addresses are deleted or alienated, so that an assignment of the calling client is no longer possible.

 

Right to objection and removal (opt-out option):

 

The collection of data its storage in log files is essential to operate this website. There is consequently no scope to object on the part of the user (no opt-out option).

 

 

V. USE OF COOKIES:

 

Description and scope of data processing:

 

Our website uses session cookies. Cookies are text files placed on the user’s computer system by a browser and stored there. Each time a user visits a website, a cookie may be saved on the user’s operating system. This cookie contains a characteristic string that allows identifying the browser the next time the user visits this website.

 

We only use cookies to make our website more user-friendly. Some elements of our website require identifying the accessing browser after a change of web pages.

 

Legal basis for data processing:

 

The legal basis for the processing of personal data using cookies is point (f) of Art. 6 (1) of the GDPR.

 

Purpose of data processing:

 

Technically necessary cookies are used to simplify the use of websites for its visitors. Some of the functions on our website cannot be offered without the use of cookies. For this purpose, the browser has to be identifiable after a change of pages.

 

User data collected through technically necessary cookies are not used to create user profiles.

 

This is the purpose of our legitimate interest in processing personal data pursuant to point (f) Art. 6 (1) of the GDPR.

 

Duration of storage; right to objection and removal (opt-out option):

 

Cookies are stored on the user's computer and transmitted to our website. As a user you have full control over the usage of cookies. You can deactivate or restrict the transfer of cookies by changing the settings in your Internet browser. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. Depending on your browser settings, this can happen automatically. If cookies are deactivated for our website you may not be able to use all of the functions provided by the website.

 

 

VI. REGISTRATION

a. Description and scope of data processing:

 

On our website, we offer users the opportunity to register by providing personal information. The data is entered into an input form, transmitted to us, processed and stored. The following data is collected during the registration process:

 

(1) e-mail address

(2) self-selected password

 

At the time of registration, the following data is also stored:

 

(3) date and time of registration

 

As part of the registration process, the consent of the user to process this data is obtained.

 

b. Legal basis for data processing:

 

Legal basis for the processing of the data is in the presence of the consent of the user pursuant to Art. 6 para. 1 lit. a GDPR.

 

c. Purpose of data processing:

 

User registration is required to use PT-Partnering's offer to search, contact and communicate with potential project partners.

 

d. Duration of storage:

 

The data will be deleted as soon as you cancel your registration (see e.).

 

e. Opposition and removal option:

 

As a user, you have the option of cancelling the registration at any time. You can change the data stored about you at any time. You can also cancel or change the account by contacting our technical support team:

 

DLR Project Management Agency

Management / ICT Service

Telephone number: 030 67055-767

E-Mail: pt-webservice@dlr.de

 

 

VII. SUBMISSION OF INFORMATION AND CONTACT DATA

 

a. Description and scope of data processing:

 

As a registered user, you have the opportunity to provide information about yourself and your institution / company as well as about planned projects through the PT-Partnering website. This also includes the provision of personal data to varying degrees, depending on the respective funding programme or project framework.

 

The following data may be collected (without any claim to completeness):

 

- name, form of address, academic title

- organisation or company affiliation

- address information

- other contact information

- main scientific activities

- project description

- profile of sought for cooperation partners

 

When registering the data, the consent of the user to process this data is obtained.

 

b. Legal basis for data processing:

 

In the context of the registration, you must provide the personal data necessary to contact and communicate with other potential project partners. These data fields are marked as mandatory fields during data collection. Without this data, a later search within the system for establishing contact cannot take place.

 

Legal basis for the processing of the data is in the presence of the consent of the user pursuant to Art. 6 para. 1 lit. a GDPR.

 

d. Duration of storage:

 

The data will be deleted as soon as you cancel the registration (see e.) or ask for deletion.

 

e. Opposition and removal possibility

 

As a user, you always have the option to delete your entered data. You can change the data stored about you at any time. You can also request a deletion or modification of the data by contacting our technical support team:

 

DLR Project Management Agency

Management / ICT Service

Telephone number: 030 67055-767

E-Mail: pt-webservice@dlr.de

 

 

VIII. RIGHTS OF THE DATA SUBJECT:

 

If your personal data is processed, you are the data subject within the meaning of the GDPR and you have the following rights vis-à-vis the controller:

 

Right to information:

 

You have the right to obtain confirmation from the controller of whether or not personal data concerning you is processed by us.

 

If this is the case, you can demand the following information from the controller:

 

1. the purposes of processing of personal data;

2. the categories of personal that is processed;

3. the recipients or categories of recipients to whom the personal data have been or will be disclosed;

4. the planned duration of storage of personal data concerning you, or the criteria applied to defining the duration of storage if precise information in this regard is not available;

5. the existence of the right to request rectification or erasure of personal data, the restriction of processing of personal data by the controller or the right to object to such processing;

6. the right to lodge a complaint with a supervisory authority;

7. any available information of  the source of pesonal data, if the data was not collected from the data subject him- or herself;

8. the existence of an automated decision-making process, including profiling, according to Art. 22 paragraphs 1 and 4 of the GDPR and – at least in these cases – meaningful information on the logic and implications involved, as well as on the intended effects of this kind of processing on the data subject.

 

You also have the right to obtain information on whether personal data concerning you was or will be transferred to a third country or to an international organisation. In this regard, you are entitled to request information on the appropriate guarantees in place with regard to this processing in accordance with Art. 46 of the GDPR.

 

This right of access can be limited, if it prevents or seriously impairs the realisation of research or statistical purposes, and if the limitation is necessary to fulfil research or statistical purposes.

 

Right to correction:

 

You have the right to rectification and/or completion by the controller if the processed personal data relating to you is incorrect or incomplete. The controller must carry out the rectification without undue delay.

 

This right of access can be limited, if it prevents or seriously impairs the realisation of research or statistical purposes, and if the limitation is necessary to fulfil research or statistical purposes.

 

Right to limit processing:

 

Under the following conditions, you can demand the restriction of the processing of your personal data,

 

1. if you contest the accuracy of the personal data for a period enabling the controller to verify the accuracy of the personal data;

2. if the processing is unlawful and you oppose the erasure of the personal data and instead request the restriction of their use;

3. if the controller no longer needs the personal data for the purposes of the processing, but you require them for the establishment, exercise or defence of legal claims, or

4. if you have objected to processing pursuant to Article 21 (1) of the GDPR pending the verification whether the legitimate grounds of the controller override yours.

 

Where the processing of your personal data has been restricted, such data shall, with the exception of storage, only be processed with your consent or for the establishment, exercise or defense of legal claims or for the protection of the rights of another natural or legal person or for reasons of important public interest of the European Union or of a Member State.

 

If the processing is restricted in accordance with the aforementioned conditions, you will be informed by the controller before the restriction is lifted.

 

Your right to a restriction of the processing can be limited, if it prevents or seriously impairs the realisation of research or statistical purposes, and if the limitation is necessary to fulfil research or statistical purposes.

 

Right to deletion:

 

Obligation to delete:

 

You may require the controller to delete the personal data concerning you without undue delay, and the controller is obliged to delete that data without undue delay, if any of the following is true:

 

1. the personal data concerning you are no longer necessary regarding the purposes for which they were collected or otherwise processed;

2. you withdraw your consent for the processing according to point (a) of Article 6 (1), or point (a) of Article 9 (2) of the GDPR, and where there is no other legal basis for the processing;

3. you object to the processing pursuant to Article 21 (1) of the GDPR and there are no overriding legitimate reasons for the processing, or you object to the processing pursuant to Article

 

21 (2) of the GDPR;

4. the personal data concerning you have been unlawfully processed;

5. the personal data concerning you have to be erased for compliance with a legal obligation in Union or Member State law to which the controller is subject;

 

Information to third parties:

 

Where the controller has made the personal data concerning you public and is obliged pursuant to Art 17 (1) of the GDPR to erase this personal data, the controller, taking account of available technology and the cost of implementation, shall take reasonable steps, including technical measures, to inform controllers which are processing the personal data that you, as the data subject, have requested the erasure of any links to, or copy of or replication of those personal data by such controllers.

 

Exceptions:

 

The right to erasure does not exist if processing is necessary

 

1. to excercise the right of freedom of expression and information;

2. to comply with a legal obligation which requires processing by Union or Member State law to which the controller is subject or for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller;

3. for reasons of public interest in the area of public health in accordance with points (h) and (i) of Article 9 (2) as well as Article 9 (3) of the GDPR;

4. for archiving purposes in the public interest, scientific or historical research purposes or statistical purposes in accordance with Article 89 (1) of the GDPR in so far as the right referred to in paragraph 1 is likely to render impossible or seriously impair the achievement of the objectives of that processing; or

5. to establish, exercise or defend legal claims.

 

Right to notification:

 

If you have exercised the right to correction, deletion or restriction of processing with the data controller, the data controller shall be obliged to notify all recipients to whom the personal data concerning you was disclosed of this correction or deletion of data or of the restriction of processing, except where compliance proves to be impossible or is associated with a disproportionate effort.

 

In addition, you are entitled to require that the data controller informs you about these recipients.

 

Right to data portability:

 

You have the right to receive the personal data concerning you, which you have provided to the controller, in a structured, commonly used and machine-readable format and you have the right to transfer that data to another controller without hindrance from the controller to which the personal data has been provided,

 

1. if the processing is based on consent pursuant to point (a) of Article 6 (1) of the GDPR or point (a) of Article 9 (2) of the GDPR or on a contract pursuant to point (b) of Article 6 (1) of the GDPR; and

2. if the processing is carried out by automated means.

 

In exercising your right to data portability, you have the right to have the personal data concerning you transmitted directly from one controller to another, where technically feasible.

 

This must not adversely affect the rights and freedoms of other persons.

 

The right to data portability does not apply to processing that is necessary for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller.

 

Right to object:

 

You have the right to object, at any time, on grounds relating to your particular situation, to the processing of personal data concerning you, which is based on parts (e) or (f) of Art. 6, paragraph 1 of the GDPR; this includes profiling based on those provisions.

 

The controller shall no longer process the personal data concerning you, unless the controller demonstrates compelling legitimate grounds for the processing which override your interests, rights and freedoms or for the establishment, exercise or defense of legal claims.

 

Your right to object can be limited, if it prevents or seriously impairs the realisation of research or statistical purposes, and if the limitation is necessary to fulfil research or statistical purposes.

 

Right to withdraw consent pursuant to Art. 7, paragraph 3 of the GDPR:

 

You have the right to withdraw your consent to the processing of data at any time, with future effect. In the event that you withdraw consent, we will delete the data concerned without undue delay, except where processing can be based on legal grounds that do not require consent. The withdrawal of consent will not affect the lawfulness of processing carried out prior to withdrawal of consent.

 

Right to lodge a complaint with a supervisory authority:

 

Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, you shall have the right to lodge a complaint with a supervisory authority, in particular in the Member State of your habitual residence, place of work or place of the alleged infringement, if you consider that the processing of personal data concerning you infringes the GDPR.

 

The supervisory authority with which the complaint has been lodged shall inform the complainant on the progress and the outcome of the complaint including the possibility of a judicial remedy pursuant to Article 78 of the GDPR.

 

 

_________________________________________

 

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Der DLR Projektträger nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir haben daher technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

 

Personenbezogene Daten werden vom DLR-Projektträger nur dann im technisch notwendigen Umfang erhoben und gespeichert, wenn Sie sich an einem unserer Newsletter-Verteiler anmelden, über eine Webseite des DLR Projektträgers für eine Veranstaltung registrieren oder dem DLR Projektträger Daten im Rahmen einer Ausschreibung übermitteln.

 

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen vollständigen Überblick darüber, wie der DLR Projektträger den Schutz Ihrer Daten gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck auf dieser Webseite erhoben werden.

 

Bitte beachten Sie, dass die deutsche Version der Datenschutzerklärung die rechtsgültige Fassung ist.

 

Inhalt:

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

II. Name und Anschrift des / der  Datenschutzbeauftragten

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

IV. Bereitstellung der Partnering Platform und Erstellung von Logfiles

V. Verwendung von Cookies

VI. Registrierung

VII. Eintragung von Informationen und Kontaktdaten

VIII. Rechte der betroffenen Person

 

 

I. NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTLICHEN:

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

Linder Höhe

51147 Köln

Tel.: +49 2203 601 0

Fax: +49 2203 673 10

E-Mail: contact-dlr@dlr.de

www.dlr.de

 

Gesetzlicher Vertreter des DLR ist der Vorstand, bestehend aus Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund (Vorsitzende des Vorstands), Klaus Hamacher (Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands), Prof. Rolf Henke, Prof. Dr. rer. nat. Hansjörg Dittus, Prof. Dr.-Ing. Karsten Lemmer und Dr.-Ing. Walther Pelzer.

 

 

II. NAME UND ANSCHRIFT DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN:

 

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

 

Uwe Gorschütz

datenschutz@dlr.de

 

 

III. ALLGEMEINES ZUR DATENVERABEITUNG:

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

Für jede Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unseren Internetseiten finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter dem jeweiligen Stichwort Erläuterungen zu folgenden Aspekten:

 

- Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

- Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

- Zweck der Datenverarbeitung

- Dauer der Speicherung

- Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

 

IV. BEREITSTELLUNG DER PARTNERING PLATFORM UND ERSTELLUNG VON LOGFILES:

 

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

 

Diese Website erhebt und speichert automatisch in den Server-Logfiles Informationen, die Ihr Browser übermittelt.

 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

2. Das Betriebssystem des Nutzers

3. Die IP-Adresse des Nutzers

4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs

5. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

6. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

c. Zweck der Datenverarbeitung:

 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

d. Dauer der Speicherung:

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

 

V. VERWENDUNG VON COOKIES:

 

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

 

Unsere Webseite verwendet Session-Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden.

 

Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

 

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

 

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

c. Zweck der Datenverarbeitung:

 

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

 

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

d. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.

 

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

 

VI. REGISTRIERUNG:

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

 

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt, verarbeitet und gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

 

(1) E-Mail-Adresse

(2) selbstgewähltes Passwort

 

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

 

(3) Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

 

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

c. Zweck der Datenverarbeitung:

 

Eine Registrierung des Nutzers ist zur Nutzung des Angebots von PT-Partnering zur Suche, Kontaktaufnahme und Kommunikation mit potentiellen Projektpartnern obligatorisch.

 

d. Dauer der Speicherung:

 

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie die Registrierung auflösen (siehe e.).

 

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

 

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern. Sie können eine Löschung oder Änderung des Accounts auch durchführen lassen, indem Sie sich mit dem technischen Ansprechpartner:

 

DLR Projektträger

Management/IKT-Service

Telefonnummer: 030 67055-767

E-Mail: pt-webservice@dlr.de

 

in Verbindung setzen.

 

 

VII. EINTRAGUNG VON INFORMATIONEN UND KONTAKTDATEN

 

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

 

Als registrierter Nutzer haben Sie die Möglichkeit, über das Portal Informationen über sich selbst und ihre Institution/ ihr Unternehmen sowie geplante Projekte bereit zu stellen. Dies beinhaltet auch die Bereitstellung von personenbezogenen Daten in unterschiedlichem Umfang, abhängig vom jeweiligen Förderprogramm oder Projektrahmen.

 

Folgende Daten können erhoben werden (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

 

- Name, Anrede, Titel

- Organisations- bzw. Unternehmenszugehörigkeit

- Adressinformationen

- Kontaktinformationen

- Tätigkeitsschwerpunkte

- Projektbeschreibung

- Angaben zu gesuchten Kooperationspartnern

 

Im Rahmen der Eintragung der Daten wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

 

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

 

Im Rahmen der Anmeldung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung des Zweckes der Kontaktaufnahme und Kommunikation mit anderen potentiellen Projektpartnern erforderlich sind. Diese Datenfelder werden bei der Datenerhebung als Pflichtfelder gekennzeichnet. Ohne diese Daten kann eine spätere Suche innerhalb des Systems zur Kontaktaufnahme nicht erfolgen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

d. Dauer der Speicherung:

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie die Registrierung auflösen (siehe e.) oder um Löschung bitten.

 

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die eingetragenen Daten zu löschen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern. Sie können eine Löschung oder Änderung der Daten auch durchführen lassen, indem Sie sich mit dem technischen Ansprechpartner:

 

DLR Projektträger

Management/IKT-Service

Telefonnummer: 030 67055-767

E-Mail: pt-webservice@dlr.de

 

in Verbindung setzen.

 

 

VIII. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN:

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

a. Auskunftsrecht:

 

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

 

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

 

1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

b. Recht auf Berichtigung:

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

c. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

 

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

 

1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

d. Recht auf Löschung:

 

Löschungspflicht:

 

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

 

Information an Dritte:

 

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

Ausnahmen:

 

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

 

1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

4.für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

e. Recht auf Unterrichtung:

 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

 

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

f. Recht auf Datenübertragbarkeit:

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

 

1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

g. Widerspruchsrecht:

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

h. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung:

 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

i. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.